Interesse aus Bosnien für das Islam-Studium an der Uni Osnabrück

Am Montag, den 19. Mai 2015, besuchte eine Delegation des islamischen Gymnasiums „Behrambegova Medresa“ der bosnisch-herzegowinischen Stadt Tuzla das Institut für Islamische Theologie. Die Delegation wurde angeführt von Herrn Ahmed Hatunić, dem Direktor des Gymnasiums. Coskun Saglam, Koordinator des IIT und Esnaf Begić, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IIT, nahmen die Gruppe in Empfang.

11351199_948323568553077_909355903321649640_n

Das Ziel des Besuchs bestand darin, sich über die Studienmöglichkeiten an der Universität Osnabrück und inbesondere am IIT zu informieren. Da es sich bei dem Gymnasium „Behrambegova Medresa“ um ein religiöses handelt, plant seine Leitung einige der besten Schülerinnen und Schüler jedes Jahr auszuwählen und ihnen das Studium der islam-theologischen Studiengänge außerhalb Bosnien-Herzegowinas zu ermöglichen. Die Leitung des Gymnasiums sieht das IIT der Universität Osnabrück in Deutschland als qualitativ und inhaltlich besten Standort zur Verwirklichung dieser Pläne an. Künftige Studierende sollen laut Direktor Ahmed Hatunić mit den Stipendien der offiziellen Islamischen Gemeinschaft in Bosnien-Herzegowina ausgestattet werden.

Die Vertreter des IIT stellten den Besuchern die rasante Entwicklung des IIT in den letzten Jahren, das inhatliche und theologische Profil sowie die personellen Ressourcen im Bereich der universitären Lehre und Forschung vor und äußerten ihre Überzeugung, dass eventuelle Studentinnen und Studenten aus Bosnien-Herzegowina am IIT sehr gut aufgehoben wären. Außerdem betonten sie, dass Kooperationsabkommen des IIT mit zwei Hochschuleinrichtungen aus Bosnien-Herzegowina bereits seit dem Jahr 2011 bestehen: mit der Fakultät für islamische Wissenschaften (FIN) in Sarajevo und der Islamischen pädagogischen Fakultät (IPF) in Zenica. Sie nahmen dankend die Einladung des Direktors Hatunić zu einem Gegenbesuch und zu weiterem Austausch in Tuzla an.

10463019_948323425219758_3713718318833968584_n

Das Gymnasium «Behrambegova Medresa» in Tuzla ist eines der insgesamt sechs islamischen Gymnasien in Bosnien-Herzegowina. Sie alle sind in der Trägerschaft der offizellen Islamischen Gemeinschaft in Bosnien-Herzegowina, jedoch vollkommen in das staatliche Schulsystem des Landes integriert. Die Abschlüsse dieser Gymnasien ermöglichen den Zugang zu sämtlichen Studiengängen an Universitäten in Bosnien-Herzegowina sowie zu vielen westeuropäischen Universitäten, wie auch zu den Hochschuleinrichtungen in der sog. «islamischen Welt».

IIT Osnabrück

Nema komentara.

Upišite komentar