Weihnachtsgruß der IGBD

(Photo by Kieran White on Unsplash)

(Photo by Kieran White on Unsplash)

Wiesbaden, 22.12.2021. – Wir blicken auf ein Jahr zurück, das mit Hoffnung begann. Wir dachten, dass wir die Pandemie erfolgreich zurückdrängen, den Virus besiegen und zum in früheren Jahren gewohnten Alltag zurückkehren könnten. Leider ist es nicht so gekommen.

Liebe christliche Mitmenschen, leider können Sie auch in diesem Jahr die Adventszeit nicht so erleben und spüren, wie Sie sie lieben. Doch das anstehende Weihnachtsfest ist das Fest der Liebe, des Friedens und der Hoffnung. Hoffnung auf eine Zeit danach, auf eine Gesellschaft, in der die Menschen sich wieder zahlreich mit Respekt und Freundlichkeit begegnen.

Nicht nur jetzt zum anstehenden Weihnachtsfest wollen Kirchen, Synagogen, Moscheen und Gotteshäuser aller Art, den Menschen Hoffnung geben, den Mut, auf ihre Mitmenschen zuzugehen, Frieden zu schließen, Unstimmigkeiten zu beenden. Und wenn Sie aus den Gottesdiensten herauskommen und Hoffnung haben, so ist der erste Schritt schon getan.

Möge das kommende Jahr eines sein, in dem die Heiligkeit und Würde des menschlichen Lebens von allen bewahrt wird, Möge es ein Jahr der demütigen Reue vor Gott und der gegenseitigen Vergebung innerhalb der Gemeinschaften und unter ihnen sein.

Mit diesem Weihnachtsgruß verbinden wir unseren Dank für die angenehme Zusammenarbeit und wünschen unseren christlichen Mitbürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Vorstand Islamische Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland

Nema komentara.

Upišite komentar