IGBD verurteilt Terrorangriffe auf Muslime in Neuseeland

Wiesbaden, 16.03.2019. – Die Islamische Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland verurteilt die Terrorangriffe auf Muslime in zwei neuseeländischen Moscheen aufs Schärfste und drückt ihr Beileid mit den Familien der Opfer aus. Die erschütternden Szenen aus der Al Noor Moschee haben uns an die Bilder des Terrors und Völkermords an den Bosniaken im Zuge des Bosnien-Krieges in den 90er Jahren erinnert, da der Täter sich die selbe Ideologie des Hasses und Bösen als Vorbild genommen hat. Diesen Terrorakt betrachten wir als Folge der kontinuierlichen Verbreitung von Islamophobie und antimuslimischen Rassismus. Deshalb appellieren wir an all diejenigen, die an der Mitwirkung des öffentlichen und medialen Raums beteiligt sind, die Verbreitung von Hass und Ressentiments gegenüber dem Islam und Muslimen zu unterlassen. Alle Opfer dieses schrecklichen Terroranschlages schließen wir in unsere Bittgebete mit ein.

Nema komentara.

Upišite komentar